Praxis für Logopädie Ingeborg Becker
in Frankfurt am Main

Sprachförderung

Sprachauffälligkeit oder Sprachstörung?

Die Therapie von Sprachstörungen als Kassenleistung gemä▀ der Leistungsbeschreibung der Krankenkassen wird auf Grundlage der tariflichen Vergütung von LogopädInnen behandelt.
Ob eine Sprachauffälligkeit oder eine Sprachstörung besteht, wird durch eine logopädische Diagnostik festgestellt.

Darüber hinaus gibt es den Bedarf, sprachliche Bildungsprozesse von Kindern optimal zu unterstützen, die keine Sprachstörung aufweisen. Es fallen lediglich noch fehlende Fähigkeiten der Kinder in den Bereichen Kommunikation - Sprache - Sprechen auf, die im Vergleich zur ihrer Altersgruppe verstärkt begleitet und unterstützt werden sollten. Das Ziel dabei ist gemä▀ des Hessischen Bildungsplans so früh wie möglich eine Basis zu schaffen, damit optimales Profitieren von Bildungsangeboten möglich wird. So können Kinder ihre schulischen und später beruflichen Bildungsprozesse selbst mit gestalten und erfolgreich umsetzen.

Wir bieten daher auf Grundlage unseres Fachwissens zum Spracherwerb, zum Sprachenlernen bei Mehrsprachigkeit und dem Erwerb des Lesens und Schreibens Förderkonzepte an.

Angebote der Praxis:

  1. Sprachförderung orientiert an der Kindertagestättenkonzeption:
    1. Logopädische Fachberatung zu Einzelfallbeobachtungen
    2. Anleitung von systematischen Sprachbeobachtungen
    3. Gestaltung von Konzeptionstagen zum Thema Ein- und Mehrsprachigkeit:
      Wie berücksichtige ich als Gesprächspartner die besondere kindliche Sozialisationserfahrung, um den Wert des Dialogs für die Sprachförderung zu nutzen?
    4. Enge Begleitung erarbeiteter sprachförderlicher Strategien im pädagogischen Alltag der Kindertageseinrichtung
    5. Supervision für die Durchführung von Sprachförderelementen
  2. Elternseminare:
    1. Wie kann die Alltagssprache kommunikativ und sprachlich förderlich gestaltet werden?
    2. Welche Kriterien sind wichtig, wenn mehrere Sprachen in der Familie gesprochen werden?

Sprachförderung oder Sprachtherapie: Welche Kinder brauchen was?
Weitere Informationen

Elterninfos zum Spracherwerb
Weitere Informationen

Unterstützung für Zuhause: Materialien zur Sprachförderung zu Hause, Finken Verlag

Schlüsselkompetenz Sprache: Sprachliche Bildung und Förderung im Kindergarten Sprache und Interaktion im Kindergarten Sprachförderung im Kindergarten Gleiche chancen für alle: Möglichkeiten und Perspektiven der Sprachförderung in Kindergarten und Grundschule

Mehrsprachigkeit

Die Sprache ist das Haus des Seins (Martin Heidegger, Frankfurt)

Ein Beispiel aus dem Alltag bilinigualer Kinder:

Lisa (9 Jahre): ... gucken ist dasselbe wie guardare, und angucken ist dasselbe wie ... dasselbe wie ...
  ... ( ... gucken is the same as guardare, and angucken is the same as ... the same as... )
Lisa grinst, sie kann nichts hinzufügen, also kommt Giulia hinzu.
Giulia (7 Jahre): Angucken ist pi¨ perfetto, ist pi¨ perfetto Mami; ich weiss nicht, wie ich sagen soll, angucken ist so ... hm ... so ... einfach pi¨ perfetto!
  (Angucken is pi¨ perfetto [it's more perfect] ... I don't know how to say it, angucken is so ... hm ... so ... simply pi¨ perfetto!)
Lisa (9 Jahre): Mami, weisst du, dass Deutsch und Italienisch ganz egal sind?
Mami: Ach ja? (Oh yes?)
Lisa: Ja guck, man sagt doch: io smesso, tu hai smesso, egli ha smesso. Und in deutsch: ich bin gegangen, du bist gegangen, er ist gegangen!
Ist immer dasselbe. Bemerkst du nicht Mami? Das ist doch klar!
Käseleicht.
  (Yes, look. [In Italian] you say: io ho smesso, tu hai smesso egli ha smesso. [I have stopped, you have stopped, he has stopped] And in German: ich bin gegangen, du bist gegangen, er ist gegangen. [I have gone, you have gone, he has gone]. It's always the same, don't you see? It's so simple!)
Mami: Ja, du hast recht. Das ist einfach käseleicht. (Yes, you're right. It's really very simple.)
(T. Taeschner "The Sun is Feminine". Heidelberg. 1983)

Informationen zu Mehrsprachigkeit und mehrsprachiger Erziehung: Weitere Informationen

Was ist wichtig für die Sprachentwicklung der Kinder? Wie erwerben und lernen Kinder mehrere Sprachen?
Informationen zum "Tag der Muttersprache"

Angebote der Praxis:

  1. Einzelberatung für Familien
  2. Seminare für Kleingruppen (siehe auch Elternseminare unter "Sprachförderung")

Tag der Muttersprache

Tag der Muttersprache in Frankufurt
Praxis für Logopädie Ingeborg Becker | Friedensstra▀e 5 | 60311 Frankfurt am Main | Tel. 069-24247676 | Fax 069-24247677 | info @ logopaedie-becker-frankfurt.de